Was Coaching, Gestaltung & Kultur verbindet?

In allen 3 Bereichen geht es um Wahrnehmung, Interpretation, Deutung, deren Wirkung und daraus unser Handeln. Und es geht um unsere Vor-Stellungen und dem was wir daraus gestalten. Es geht um die Wirkung die gestaltende Elemente wie zB. Vor-Stellungsbilder, ein Gruppenprozess oder Konfrontationen wie Veränderungen auf uns und unser aktuelles und künftiges Denken und Handeln haben. 


Was ist gestaltender als der (reflektierte) Prozess unseres Denken & Handelns?
 


 


 


 

 


 


 


 




 




Supervision & Coaching 

 .....in Veränderungsprozessen.

       Entscheiden, aber wie?

...Ihr Anliegen?


Ich bin seit 1992 mit Menschen unterschiedlichster Prägung, Einzeln oder in Gruppen unterwegs. Diesen breiten Hintergrund, unterlegt mit prozesshaftem Denken und Handeln, mit auch mal anderen Lösungsansätzen, stelle ich sehr gern zur Verfügung. 



Können Sie sich die Welt ohne Bilder vorstellen? 

Unsere Vorstellungen sind Bilder und sie kollidieren oftmals mit dem raschen Wandel in unserer Zeit der zig1000 Modelle.              Unser Umgang damit aber auch mit Kultur und Mitwelt ist dabei zentral. 

Eine Beratungssequenz sehe ich als gemeinsames Werk in das ich die Erfahrung für den Prozess, deren Rahmenbedingungen und die Methodenvielfalt einbringe. 

Eine hilfreiche und im eigentlichen Sinne spielerische Methode (IDEC-intermodales Dezentrieren EGIS) ist, gestalterische Medien so einzusetzen dass wir Erkenntnisse für Ihr Anliegen ableiten können. So kommen wir zu einer Lösung.                                  


Kunstanaloges Arbeiten macht sichtbar was ein Gespräch allein oft nicht vermag.



 

 


 


 


 Warum soll ich mich denn verändern wenn es doch die Welt schon tut?